Was Tötete Bob – Mangelnde Pflege oder Mangelnde Pflege?

Flower arrangement funeral (900 x 617)

Bob und Lothringen waren meine Vermieter, die in Ihren 60er Jahren, und lebte auf der fast zwei-spurigen Straße in dem Haus, das Sie gebaut über Adobe Canyon Creek im Sonoma County, Kalifornien.

Ich wurde Bob und Lothringen Arzt—nicht in der come-to-my-office-Sinne, sondern im ich-bin-der-einzige-Medizin-Mensch-in-der-Familie Sinn. Bob entwickelt sich ein Morbus Dupuytren, das ist, wo ein finger oder Finger, die gezeichnet wird, nach unten in Richtung der Handfläche. Das Bindegewebe verdickt und verkürzt, so das bewegen der betroffenen finger(s) ist schwierig. Die Behandlung ist die Operation und die habe ich empfohlen, eine der top-plastischen Chirurgen in der Stadt. Eine andere Freundin machte Bob die Anästhesie, die Blockierung der Nerven, die zu den führenden hand, wie viel Zahnärzte-block Nerven im Mund, mit Bob wach während der operation. Ich begleitete den Fall und wir alle—Patienten, Chirurgen, Assistenten und Anästhesisten—Kosten zusammen, während der Fall, Witze erzählt und gelacht.

Bob ‚ s hand ist gut geheilt und er würde oft halten Sie es, mit der Narbe und mit stolz sagen: „Maggi ist mein Arzt.“

 

Lorraine

Lorraine und ich waren besonders nah, und Sie gehört zu mir, in guten wie in schlechten Zeiten. Sie sah mich durch jeden von meinen Eltern Todesfälle, medizinische residency, meine ersten Jahre der medizinischen Praxis, Umzug nach Denver, und einen verheerenden Bruch. Wir blieben in Kontakt durch Telefonate und schreiben. Ich freute mich auf jeden handgeschriebenen Brief. Lorraine hatte ein Hingucker in Ihren jüngeren Jahren, und Bob hatte, fegte Sie von den Beinen, wie ein schöner und weltoffener junger Mann aus einem alten New-Orleans-Familie.

Jedes mal, wenn ich in die Bay Area von Denver, fügte ich zusätzliche Zeit für die Fahrt über die Golden Gate Bridge zu besuchen. Durch die Zeit drehte ich den Wagen in der kreisförmigen Auffahrt, Lothringen und Bob hatte, trat aus der Veranda, um mich zu begrüßen. Sonoma County fühlte mich immer wie zu Hause.

Wir umarmten uns, gingen die drei die Treppe auf der Schwelle, und saß im Wohnzimmer. Nach einem kurzen aufholen, Bob fuhr Lorraine und mich an die lokalen Familienunternehmen restaurant.

 

Übergang

Bob ‚ s Augenlicht begann Ermangelung von Makuladegeneration, eine häufige Ursache für altersbedingte Blindheit, wo die Makula oder zentralen Netzhaut, degeneriert und daher nicht erfasst werden kann, Bilder zu senden, um das Gehirn zu interpretieren. Zweimal, er hatte fast einen Unfall, als er sich auf der Autobahn. Lorraine war immer vergesslich und zeigte sich besorgt über zunehmend Senil. Ihr einziges Kind und seine Frau, Glyn und Jane überredet, Sie zu bewegen, in übergangszeit Gehäuse zu sein, in der Nähe von Ihnen, etwa 120 Meilen entfernt. Bob und Lothringen gelebt hatte, in Ihrem Haus seit Jahrzehnten und verließ den Raum, und Ihre Freunde widerwillig und mit vielen Tränen.

Ich setzte meine tradition, Wann immer möglich, der Besuch von Bob und Lothringen und bleiben mit Ihrem Sohn und seiner Familie. Jane erzählte mir, Lorraine konnte kaum enthalten sich selbst, wenn Sie wusste, dass ich kommen, Sie zu besuchen. Sie war froh, von der Zeit, die ich rief, um Ihr mitzuteilen, ich kam erst lange, nachdem ich abgereist. Oft habe ich gedacht, da dann die macht, die Ausgaben Zeit mit den Menschen—in-einfach vorbeikommen.

Unsere Rollen begann, rückwärts zu fahren. Lorraine und Bob hatte immer schaute nach mir von weitem, und jetzt war ich auf der Suche nach Ihnen, hinzufügen von wenig jedoch konnte ich zu Glyn und Jane ‚ s ausgezeichnete Versorgung.

Lorraine ‚ s „Vergesslichkeit“ war früh an Demenz. Sie kontinuierlich zurückgegangen ist (von ein unabhängiges Leben in Ihren übergangs-Gehäuse Anlage durch tägliche Unterstützung, benötigen mehr Pflege als die Anlage liefern könnte. Sie musste sich bewegen, um die Langzeitpflege, während Bob die Makuladegeneration Fortgeschritten ist, wo er konnte, nicht mehr Lesen.

Die nächstgelegene Einrichtung für Lothringen war zwei Stunden und drei Buslinien von der Wohnung, die Sie hatte gemeinsam mit Bob. Bob, der nahezu blind ist, besucht Sie einmal oder zweimal jeden Tag. Lorraine oft nicht zu erkennen ihn, aber er blieb, mit Ihr zu sprechen und hielt Ihre hand.

 

Der Krankenhausaufenthalt

Bob wurde krank mit einer Brust-Infektion und behandelt wurde, als eine ambulante. Nach der Behandlung wurde er ins Krankenhaus eingeliefert, die in einem verwirrten Zustand.

„Ich sehe die Spinnen,“ sagte er zu Glyn als er gepflückt an die Luft von seinem Krankenhaus-Bett.

Glyn sagte Bob ärzte er war eine perfekt kohärente, eine rüstige 88-jährige vor seiner Einlieferung ins Krankenhaus. Die ärzte wirkten gleichgültig.

Wie so oft bei alten Menschen, nach seiner akuten Krankenhausaufenthalt, Bob übertragen wurde, um ein Pflegeheim. Als er ankam, das Personal sofort ihn wieder in das Krankenhaus, sagte, er sei zu krank, um in einem Pflegeheim und schlug vor, weitere Auswertung und Behandlung.

Ich flog von Denver nach Kalifornien, um mit Bob und seiner Familie und sehen, was ich tun könnte, um zu Sortieren, Bob medizinischer Versorgung. Er starb bevor ich auf seinem Bett.

Auf der Oberfläche, dies könnte zu sein scheinen nur ein weiterer Tod eines älteren Mannes. Oft, wenn ältere Ehegatten getrennt, einer wird sterben. Da saß ich mit der Familie den Tag nach Bob Marley gestorben war, mit seiner Enkelin Ann, in Ihrem letzten Jahr an der medizinischen Schule, Sie und ich rekonstruiert die details des Bob ‚ s Letzte Tage.

Bob ‚ s hatten ärzte begannen ihn auf Antibiotika einige Wochen vor seinem Tod. Wir hörten uns den Verlauf seiner Krankheit und das timing von Ereignissen, Ann und ich begann, Fragen zu stellen.

„Sagen Sie mir einmal, wie er handelte“, fragte ich.

„Bob war zu sehen, Menschen, die nicht da waren und das für ein Unsinn,“ sagte Glyn.

Ich erinnerte mich an die Spinnen. Diese Halluzinationen Klang wie Leberversagen, in der Regel verursacht durch chronischen Alkoholmissbrauch, aber auch durch bestimmte Medikamente mit einer ähnlichen Wirkung auf die Leber, vor allem bei älteren Menschen. Bob war kein Trinker.

„War er gelb?,“ Fragte ich.

„Ja, am Ende.“

Ein weiteres Zeichen von Leberversagen.

„Erinnerst du dich, was er Antibiotika nehmen musste?,“ Fragte ich.

„Nein.“

„Er war immer regelmäßige Blutuntersuchungen während der Antibiotika?“

“Ich weiß es nicht. Er hatte Blut gezeichnet, wenn er im Krankenhaus war.“

Zu wenige Fakten, aber Ann und ich sahen einander an. Ich erwähnte Medikamenten-induzierten Leberversagen.

Ann nickte mit dem Kopf und sagte, „Das ist, was ich habe nachgedacht.“

 

Mangelnde Sorgfalt oder Mangel an Fürsorge?

So nahe wie wir sagen könnte, aus den begrenzten Fakten, es erschien die Antibiotika beschädigt hatte Bob die Leber, was zu seiner Verwirrung, Gelbsucht, und der Tod. Im Allgemeinen werden Medikamente verarbeitet, von der Leber oder den Nieren, bevor Sie ausgeschieden werden. Einige Medikamente haben bekannte Nebenwirkungen auf die Organe. Bestimmte Antibiotika sind berüchtigt dafür, besonders in der Altenpflege. Der standard der Versorgung ist zu prüfen, die Leber-Enzyme im Blut. Wenn die Ebenen sind, es bedeutet, dass die Leberzellen beschädigt werden. Es war mir nicht klar, Bob ‚ s liver Enzyme hatten, wurde regelmäßig überprüft.

Es erschien mir seine ärzte keine Aufmerksamkeit geschenkt Glyn und als Bob sein ein verwirrter Alter Mann, war Trauer über die Trennung von seiner Frau, vielleicht sogar im glauben, dass er ein Alter knacker, nicht der Rettung Wert.

Ein paar Tage, bevor Bob starb, seine ärzte erkannt, er war Gelbsucht—gelb, weil die Leber Versagen. Bob war verwirrt, weil der Aufbau von Ammoniak aus dessen Leber Unfähigkeit, Sie zu verarbeiten. Bob starb vermutlich an den Nebenwirkungen der Medikamente, die giftig für seine Leber.

Hatte Bob wurde betreut durch ärzte, die daran erinnert, zu prüfen, seine Leber-Enzyme, könnte er gelebt haben, durch seine Krankheit. Seine Medikamente könnte gestoppt worden oder geändert, wenn die Leber-Enzym-Werte waren erhöht. Hatte Bob die Pflege koordiniert wurde, unter seinen vielen ärzten, sowohl außerhalb als auch innerhalb der Klinik, ich glaube nicht, dass er gestorben wäre von diesem Ereignis. Hätte er sich am Leben seiner Enkelin den Abschluss mit Auszeichnung von der medizinischen Schule, drei Monate später.

Andernfalls überprüfen Sie die Leber-Enzyme in einem älteren Patienten auf bestimmte Medikamente ist Kunstfehler. „Alte“ und „erledigt“ sind keine Synonyme. Primum non nocerum—first, do no harm.

Ich zog aus meiner vierten Klasse Traum, eine kleine Stadt, Familie Praxis Arzt zu arbeiten, auf nationale Gesundheitspolitik, so hätte ich vielleicht eine winzige Rolle bei der Festsetzung der gebrochenen Gesundheitssystem. Durch meine Arbeit in der klinischen Versorgung, Regelung, Gesundheitspolitik, öffentliche Gesundheit und business, durch meine Reise durch fast jede Komponente der medizinischen Industrie, kam es auf meinen Freund Bob und medizinische Fehler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.