Warum All der Verwirrung Über Gesunde Ernährung?

Mediterranean diet graphic (1500 x 1080 px)

Wenn Sie sind verwirrt darüber, was ist oder ist nicht eine gesunde Ernährung, nicht verzweifeln. Du bist nicht allein. Ernährungs-Wissenschaftler sind verwirrt, als gut.

Wie die Zeitschrift Science erklärte in einer aktuellen Ausgabe:

„Beratung auf, was eine gesunde Ernährung ist mehr verbreitet und mehr inkonsistente als je zuvor.“

Warum gibt es so viel Verwirrung über gesunde Ernährung?

Es gibt viele Gründe für diesen Zustand.

  • Ernährung ist kompliziert

Zusätzlich zu den 3 wichtigsten Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Fette, Proteine), es gibt Hunderte von Mikronährstoffen. Diese sind verbindungen, wie Vitamine und Mineralien, die vorhanden sind in der Nahrung in winzigen Mengen. Wir wissen auch, dass viele der ernährungsbedingten Komponenten miteinander interagieren. dies fügt enorm auf die Komplexität.

  • Wir versorgen nicht nur uns selbst

Wenn wir Essen wir füttern nicht nur uns selbst, sondern Billionen Bakterien wohnen in unserem Darm. Unsere Ernährung sowie unsere physiologischen und gesundheitlichen status, bestimmen Sie, welche bakteriellen Populationen bewohnen und gedeihen in unserem Darm. Dies wiederum bestimmt viel von unserer eigenen Gesundheit.

  • Es ist nicht nur, was sondern auch Wann Sie Essen, was zählt

Wenn wir denken über Ernährung, haben wir natürlich auf das konzentrieren, was wir Essen. Jedoch die jüngsten Fortschritte in der Chronobiologie, die Wissenschaft der Biologie im Kontext der Zeit, sagen uns, wenn wir Essen, können einen Unterschied machen als gut.

  • Wir sind alle Verschieden

Unseres genetischen make-UPS, unserer spielt, unseren hormonellen status, selbst unsere Anatomie, alle die uns einzigartig machen. Ist es ein Wunder, dass eine Größe passt nicht allen, wenn es um eine gesunde Ernährung?

  • Unterdeckung der Wissenschaft der Ernährung

Last but not least, wir sind Unterdeckung der Ernährungswissenschaft. Trotz der Komplexität und der enormen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kosten der Fettleibigkeit, den USA investiert, einen Bruchteil von einem cent auf Ernährung Forschung für jeden dollar, der auf die Behandlung von ernährungsbedingten chronischen Krankheiten. Folglich, Ernährungs-Studien sind kleine, statistisch underpowered, und allzu oft schlecht konzipiert.

Es sollte keine überraschung sein, dann, dass diese Faktoren haben kombiniert, um zu machen uns anfällig für die unzähligen profit-seeking Scharlatane schieben diätetische Modeerscheinungen in Büchern und auf social-media -, radio -, und TV.

Bringt Klarheit in das Thema

Einer jüngsten Ausgabe der Zeitschrift Science versucht, in einer Reihe von Artikeln zu bringen etwas Klarheit in das Thema. Könnte man daraus die Ursache der öffentlichkeit Verwirrung über die Ernährung zu einem Problem, würde ich denken, es wäre die Rolle von Fett in der Ernährung.

Ein Artikel in der gleichen Ausgabe von Science mit dem Titel „Dietary fat: Vom Feind zum Freund?“, verfasst von Experten mit unterschiedlichen Meinungen zu dem Thema. Einige von Ihnen sprechen sich für eine low-Fett, hoch-Kohlenhydrat-Diät. Andere sprechen sich für eine kohlenhydratarme, fettreiche Ernährung.

Erstaunlich, bei diesem Alter Schreien anstatt zu hören, es gab viele Bereiche der Vereinbarung. Ich denke, das bringt die dringend benötigte Klarheit zu dem Thema. Also, lassen Sie mich nochmals ein paar der wichtigsten Konsens-Punkte:

Die wichtigsten Konsens Punkte

“1. Gute Gesundheit und geringe chronische Krankheiten Risiko erreicht werden kann, für viele Menschen auf Diäten mit einer breiten Palette von Kohlenhydrat-zu-Fett-Verhältnis, solange der Fokus ist auf die Nährstoff-Qualität.

2. Die Allgemeine Bevölkerung profitiert von der Ersatz gesättigte Fette mit natürlich vorkommenden ungesättigten Fettsäuren.

3. Industriell produzierte Transfette sind gesundheitsschädlich und sollten beseitigt werden.

4. Ein Problem, das erfordert mehr Studie ist, dass der Metabolismus der gesättigten Fettsäuren unterscheiden sich möglicherweise auf den Kohlenhydrat kalorienarme Ernährung.

5. Vorteile für die Gesundheit entstehen, wenn hoch verarbeitete Kohlenhydrate (einschließlich raffinierte Körner, Kartoffel-Produkte, und freie Zucker) ersetzt werden durch unverarbeitete Kohlenhydrate (nicht-stärkehaltigen Gemüse, ganze Früchte, Gemüse, und ganze oder minimal verarbeiteten Körner).

6. Biologische Faktoren scheinen Einfluss auf die Antworten zu Diäten unterschiedlicher Makronährstoff-Zusammensetzung. Menschen mit relativ normalen Insulinsensitivität und β-Zell-Funktion können Sie auch Diäten mit einer breiten Palette von Kohlenhydrat-zu-Fett-Verhältnis. Diejenigen, die mit Insulinresistenz, Freisetzung von insulin oder glucose-Intoleranz kann es von Vorteil eine niedrigere-Kohlenhydrat -, höher-fat-Diät.

7. Eine ketogene Diät kann verleihen, insbesondere metabolische Vorteile für einige Menschen mit abnormen Kohlenhydrat-Stoffwechsel. Aber diese Möglichkeit erfordert eine langfristige Studie.

8. Gut formuliert, low-carbohydrate, high-fat Diäten, die nicht erfordern eine hohe Aufnahme von Eiweiß oder Tierische Produkte. Reduzierte Kohlenhydrat-Verbrauch erzielt werden können durch Substitution von Getreide, stärkehaltige Gemüse, und Zucker mit nonhydrogenated pflanzliche öle, Nüsse, Samen, avocado und anderen fettreichen pflanzlichen Lebensmitteln.“

Die Autoren kommen zu dem Schluss, “dass es eine Breite übereinstimmung bezüglich der grundlegenden Komponenten einer gesunden Ernährung dienen kann, zu informieren, policy, clinical management sowie die individuelle diätetische Wahl. Trotzdem, wichtige Fragen, die die Epidemie von ernährungsbedingten chronischen Krankheiten bleiben. Größere Investitionen in der wissenschaftlichen Forschung sollte davon ausgehen, eine hohe Priorität.“

Drei praktische Punkte

Drei praktische Punkte zeichnen Sie aus:

1. Die meisten Menschen profitieren von einer low-Fett, hoch-Kohlenhydrat-Diät.

2. Einige Menschen leiden an Stoffwechselstörungen, wie diabetes und Prä-diabetes, kann es von Vorteil eine ketogene Diät. Aber denken Sie daran, die wissenschaftliche jury noch heraus auf diesem ein. Als vorsichtige Wissenschaftler ist nicht zu sagen, mehr Forschung und erheblich mehr Mittel benötigt werden.

3. Ziel für die ernährungsphysiologische Qualität über alles. Welche Diät Streiks Ihre Phantasie, halten Sie die Qualität der Nährstoffe hoch. Auch wenn Sie darauf bestehen, auf die Wunder der eine ketogene Diät, die Fett im Kentucky Fried Chicken nicht tun. Selbst wenn Sie entscheiden sich für ein high-Kohlenhydrat-low-fat-Diät-Vorsicht vor hohen Zucker-Getränke.

Was würde Oma sagen?

Die Punkte des Konsens, der rest auf einer detaillierten Vortrag der Stoffwechsel-und epidemiologische Studien. Die eher wissenschaftlich neugierig unter sollte auf jeden Fall Tauchen Sie ein in diese Literatur.

Aber wenn alles gesagt und getan ist, habe ich am Ende das Gefühl am besten zusammenfassen mit der Feststellung: „Sagen Sie mir etwas, das ich nicht kenne.“

Unsere Großmütter haben könnten und wahrscheinlich auch haben, erzählen Sie uns alles. Ihre generation hatte nicht zu befürchten, industriell verarbeiteten Lebensmitteln -es gab keine.

Sie nicht haben ein problem der Fettleibigkeit, denn Sie waren zu arm, zu gehen, um restaurants und fressen sich mit riesigen Portionen fettreiche fast-food.

Also, was ist mein nehmen?

Wenn Sie mich Fragen, was ist die ideale Ernährung, ich komme immer wieder auf die erprobte und wahre: die Mittelmeer-Diät.

Er betont, dass der Verzehr einer Vielzahl qualitativ hochwertigen Lebensmitteln:

  • Früchte,
  • Gemüse,
  • Hülsenfrüchte,
  • ungesättigte Fette (Olivenöl),
  • Fisch, und
  • eingeschränkte Verzehr von rotem Fleisch.

Sie bemerken, dass die Betonung auf Vielfalt.

Es schließt nicht aus, eine bestimmtes Lebensmittel-Gruppe zu begrenzen oder Sie zu bestimmten Makronährstoff-Verhältnisse. Dies basiert nicht auf der fiebrigen Phantasie einiger Diät Straßenhändler.

Zahlreiche epidemiologische Studien und klinische Studien haben gezeigt, dass im Anschluss an die Mittelmeer-Diät reduziert das Risiko von gesamtmortalität und mehrere chronische Krankheiten.

So der Beweis ist bereits in, und obwohl die wissenschaftliche jury noch beraten über die Pluspunkte und Nachteile von bestimmten Nährstoffen und die Verhältnisse zwischen Ihnen, dies führt nur zu Analyse-Paralyse.

Das Leben ist zu kurz, um zu warten, bis die endgültigen, final, final verdict, wenn es jemals kommen.

The bottom line:

Einfach gut Essen und das Leben genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.