Die Bekämpfung Der Drogensucht Ist Nicht Einfach, Aber Sie Sind Nicht Allein

Photo of desperate young drug addict wearing hood and sitting alone in dark 1600 x 1067

Nach Angaben des US Department of Health and Human Services,

„Unsere nation ist in der Mitte von einer beispiellosen opioid-Epidemie.“

Opioid-Missbrauch und Abhängigkeit Opiat-überdosierung die Sterblichkeitsrate in die Höhe. Dieser neueste Anstieg der opioid-sucht und Todesfälle sind die nächste Evolutionsstufe der weit verbreitete chronische Krankheit, von sucht. Es ist beängstigend.

Sucht, einschließlich dieser opioid-Epidemie ist, die rippen, die Herzen von Familien im ganzen Land. Warum? Denn wenn jemand, den wir lieben, leidet, leiden wir rechts zusammen mit Ihnen. Dies ist die Art von Liebe, vor allem, wenn es sich um diejenigen, die wir als unsere ‚Familie‘. Diese Regel familiale Liebe ist immer wahr, egal welche Krankheit oder welches Familienmitglied leidet.

In einer wichtigen Arbeit, die durch den Drogenmissbrauch und Psychische Gesundheit Administration erfahren wir, dass die Auswirkungen des Drogenmissbrauchs auf Familien geht über die unmittelbare Familie. Es liest:

Die Auswirkungen von Drogenmissbrauch Häufig weit über die Kernfamilie. Erweiterte Familie Mitglieder können erleben Gefühle von Verlassenheit, Angst, Angst, Wut, Sorge, Scham oder Schuld; möglicherweise möchten Sie zu ignorieren oder zu schneiden Beziehungen mit der person zu missbrauchen Substanzen. Einige Mitglieder der Familie auch die Notwendigkeit für den gesetzlichen Schutz von der person, die missbrauchen Substanzen. Außerdem werden die Auswirkungen auf die Familie kann auch weiterhin für Generationen.

Forscher haben auch festgestellt mustern der Interaktion, die sind weit verbreitet in den Familien, in denen die Krankheit der sucht manifestiert hat. Muster sind Negativität, die elterliche Inkonsistenz, Verleugnung, der Ausdruck von Wut, und selbst-Medikation. Diese Muster sind sehr verständlich angesichts der Angst, die erzeugt werden, wenn jemand, den wir lieben, leidet und wir nicht wissen, was zu tun oder wie zu reagieren ist.

Die Forschung und information auf diesem Gebiet manchmal zu verewigen Sie den Mythos, dass diejenigen, die leiden unter der sucht kommen aus „schlechten“ Familien—dies ist einfach nicht wahr. Die Wahrheit ist, Personen, die manifest-Datei mit der Krankheit sucht umzugehen, kommen aus allen Arten von Familien. In meiner Arbeit mit vielen Familien über viele Jahre habe ich festgestellt, dass es unglaublich unproduktiv zu versuchen, herauszufinden, wie und warum jemand leidet an der chronischen Erkrankung des Gehirns sucht. Die Faktoren, warum eine person manifestiert, und der andere nicht, sind kompliziert und sehr individuell. Jedoch, was produktiv ist, ist zu diskutieren, was Familienmitglieder tun können, sobald Sie erkennen, gibt es eine Sorge.

3 wichtige Punkte für den Umgang mit sucht

Wenn Sie eine Familie Mitglied, das eine Neigung hat, diese 3 Punkte können Ihnen helfen.

  • Verstehen, dass sucht ist nicht deine Schuld und du bist nicht allein

  • Viele von uns verstehen, wie es ist, jemanden zu lieben, der leidet. Auch wir haben uns gefragt, ob es unsere Schuld ist. Das sind Natürliche Gefühle, die sind Teil des Prozesses, zu verstehen, was geschieht, zu unserer Familie. Alle von uns wissen, wie es ist, Angst zu haben und überfordert—dies sind Universelle Gefühle. Wenn Sie beginnen zu verstehen, dass Sie nicht alleine sind und diese Krankheit ist nicht Ihre Schuld, Sie sind besser positioniert, um vorwärts zu bewegen und erreichen, um Hilfe.

  • Erreichen, um Hilfe für sich selbst

  • Familienmitglieder müssen den Mut finden, zu erreichen, um Hilfe für sich selbst und erfahren Sie, wie Sie recovery-Unterstützung zu Ihren Liebsten. Ohne Sie wird gut und Sie haben einen plan der selbst-Versorgung und/oder Verwertung, es wird schwierig sein, zu wissen, wie zu helfen, Ihre Familie Mitglied. Es kann viele Familienmitglieder und Freunde, die kann und wird Ihnen die nötigen Komfort und Unterstützung. Es gibt recovery-Stipendien, kirchlichen Gemeinschaften und therapeutische Gruppen, die benötigte Richtung. Diese Professionell ausgebildeten Beratern und Therapeuten gearbeitet haben, mit Hunderten von Familien, und Sie kann Ihnen helfen, beruhigen die Angst und chaos, so können Sie bestimmen die beste Auswahl und die besten Schritte zu machen.

  • Lernen Sie proaktiv statt reaktiv

  • Wenn Sie verstehen, Sie sind nicht allein und die sucht ist nicht Ihr Fehler, da Sie erreichen, um Hilfe, Sie werden lernen, proaktiv statt reaktiv. Wir reagieren, wenn wir fühlen sich gestresst, emotional aufgeregt sind und Angst haben. Es braucht Zeit und Energie, um zu lernen, im moment zu bleiben, präsent zu sein im jetzt, und sich in guten selbst-Pflege. Wie erwerben Sie diese neuen Bewältigungsstrategien, werden Sie mehr Eigeninitiative im Umgang mit der sucht, dass Ihre geliebten Menschen kämpfen, und Sie werden in der Lage sein, zu verstehen, die position Ihres geliebten ist als gut. Proaktiv zu sein bedeutet, sich zu emotional vorbereitet sind, um Probleme vorwegzunehmen und bereit, sich anzupassen und anpassen ändern.

    Nichts über die Liebe zu jemandem, der leidet, sucht ist einfach. Die oben genannten Vorschläge können sicherlich helfen. Soweit die opioid-Epidemie betrifft, so haben wir, als eine nation, müssen erkennen, dass wir nicht allein sind.

    Die Hilfe muss aus der Gemeinschaft und staatlichen Einrichtungen selbst aktiv zu werden und machen Naloxon, das Leben retten opioid-Analgetikum, leichter verfügbar für alle Notfälle überdosierung Situationen. Wir brauchen auch Zugang zu Behandlung für alle diejenigen, die brauchen und wünschen. Wir müssen uns daran erinnern, wir sind in diesem zusammen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.