Das überleben der Menschlichen Rasse davon Abhängt, Soziale

brain hardwired social (1000 x 694)

Als soziale verstanden werden können, auf zwei Ebenen. Auf der oberflächlichen Ebene, es erweckt das Bild als angenehm in einer cocktail-party oder ausgehen mit Freunden am Wochenende. Aber auf einem tieferen Niveau, also ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer immer größer werdenden Kreis der Gemeinschaft, von der Familie zum Stamm, und nation und der Menschheit, im Allgemeinen. Das führt uns zur nächsten Frage: Wo ist dieses Gefühl von Geselligkeit aus? Ist es biologisch verwurzelt, oder ist es ein kulturelles Artefakt, ein bloßes Furnier über unserer angeborenen egoistischen Natur?

In seinem herrlichen Buch „Thinking, Fast and Slow“, der bedeutende Psychologe und Gründer von dem Gebiet der behavioral economics, Daniel Kahneman, beschreibt zwei Systeme, die Form unseres Denkens. System 1 ist eine intuitive, schnelle, bestehend aus Impressionen, Emotionen und Muster zu erkennen. System 2 ist anstrengend, analytische und rekrutiert wird nur bei System 1 ist unzureichend für die Aufgabe.

Immer wieder Begegnung, ein Wort, einen Namen, ein Gesicht oder eine situation, gibt uns ein Gefühl der Vertrautheit, der sich wohl zu fühlen mit ihm. Dies hat Tiefe evolutionäre Wurzeln. Sogar Mäuse haben es. Wenn Sie eine Maus in einem Käfig mit einer öffnung in einen dunklen tunnel und legte ein dummy, die eine Katze am Ende des Tunnels, auf die erste Begegnung, die Maus wird nicht kommen, aus seinem tunnel, obwohl Köstlichkeiten der Käse ruft. Auf den folgenden treffen, allerdings wird er mutiger, bis er schließlich ignoriert die Katze. Die Implikationen dieser einfachen Beobachtung sind tiefgreifend. Immer wieder zu sehen, deine Eltern, deine Familie, deine Freunde, deinen Stamm, gibt Ihnen ein Gefühl der Vertrautheit, etwas, das die Psychologen nennen das kognitive Leichtigkeit.

Hier ist, wie der berühmte Psychologe, Zajonc, zitiert nach Kahneman ‚ s Buch, legte es:

“Die Folgen von wiederholten Expositionen Vorteil, den Organismus in seinen Beziehungen zu den unmittelbaren belebten und unbelebten Umgebungen. Sie ermöglichen es dem Organismus, zu unterscheiden Objekte und Lebensräume, die sind sicher von denen, die es nicht sind. Sie sind die primitivsten Grundlagen des gesellschaftlichen Anlagen. Daher bilden Sie die basis für soziale Organisation und zusammenhalt – die Hauptquelle der psychischen und sozialen Stabilität.“

 

Was ist mit den biologischen Tatsachen?

Was für ein atemberaubender Sprung von der psychologischen Beobachtungen, die zur Grundlage unserer Sozialität. Aber wenn, in der Tat, wie eine Verhaltens-Merkmal ist tief verwurzelt, oder sollen wir sagen, der hard-wired, in denen der biologische Beweise?

Es stellt sich heraus, dass ein Interessantes Papier veröffentlicht in der Zeitschrift Nature mit dem Titel „Soziale Belohnung erfordert die koordinierte Aktivität des nucleus accumbens, oxytocin und serotonin“, liefert die nötigen Beweise. Der Nucleus accumbens ist der Teil des Gehirns Belohnung system, das sich entwickelt hat, zu motivieren, Verhaltensweisen, die wichtig sind für das überleben und die Reproduktion (z.B., Nahrung und Wasser zu suchen und Kopulation). Wie der Titel schon sagt, hat dieses Papier gezeigt, dass die lohnende Eigenschaften, die soziale Interaktion in Mäusen erfordert die koordinierte Aktivität von zwei Neurotransmitter, die in den nucleus accumbens: oxytocin und serotonin (auch bekannt als 5-Hydroxytryptamin oder 5–HT) in den nucleus accumbens.

Zusätzlich zum sein ein neurotransmitter im Gehirn, oxytocin ist auch ein Hormon. Manchmal auch als das „liebeshormon“ es hat lange wurde im Zusammenhang mit Mutter-Kind-Bindung. Aber der Wechsel zu sozialen Leben Voraus, die Entstehung von pair-Leben von 35 Millionen Jahren. In anderen Worten, Sozialität und Ihre zugehörigen Merkmale der vokalen Kommunikation, imitation und Empathie gewesen sein muss, unerlässlich für unser überleben.

Und was ist serotonin? Nicht wir denken in der Regel von Dopamin als neurotransmitter im Zusammenhang mit Belohnung? Hier wir gehen in terra incognito. Gibt es zwei Systeme von Belohnung? Gibt es eine Interaktion zwischen den beiden? Weitere versuche werden zweifelsohne diesen Punkt klären. Das Papier ist kompliziert, sehr technisch, aber die Quintessenz ist: Wir sind fest verdrahtet, für Geselligkeit, für Empathie, für die lieben Mitmenschen.

Verwandte Inhalte: Was Macht den Menschen Anders als der Rest der Tiere?

Wenn soziale überleben hat Wert, hat Libertarismus mesh mit unserer Biologie?

Ayn Rand anti-social

In Ihrem bekannten Buch, “ Atlas Zuckte mit den Schultern, Rand beschrieben, der Objektivismus, als “das Konzept des Menschen als heroisches Wesen, mit seinem eigenen Glück als dem moralischen Zweck seines Lebens, mit produktiver Leistung als seiner edelsten Aktivität und Vernunft als seinem einzigen absoluten“.

In Die Stimme der Vernunft: Essays in Objektivistische Denken (Ayn Rand-Bibliothek), Sie sagte sollte die Person „existiert um seiner selbst Willen, weder zu opfern sich selbst, um andere, noch opfern, andere zu sich selbst.“ Sie verwies auf Egoismus als „die Tugend des Egoismus“ in Ihrem Buch mit diesem Titel. Never mind, dass die Biologie unserer Spezies ist im Gegensatz zu diesen Behauptungen.

Kritische Lektüre Ihres Schreibens zeigt einen flachen Hinterkopf und eine Philosophie, die würde verdient haben Sie ein „F“ – Klasse in einem einführenden Philosophie-Kurs. Ihre „geistigen“ Erben, Rand Paul und seine schrulligen Vater Ron, nicht Verdienst viel Diskussion entweder. Meiner Meinung nach, Sie sind flacher als Sie, und Sie don ‚ T sogar so tun, als hätte eine kohärente soziale Philosophie.

In diesen Tagen verjüngt Libertarismus, und die weniger prätentiös cousins von „robusten Individualismus“ und die groben „Sie sind auf eigenen, Kumpel“ – Mentalität, wir erleben das sehr Falschheit und philosophischen leere, dieser Ideologie. Wenn die chips sind unten in Texas, in diesem Zustand von Individualisten und kleine Regierung, merkten die Menschen, dass Sie einander brauchen, dass Sie eine community sind. Und wer lautstark für Staatliche Hilfe? Die sehr gleichen Leute, die wollen „starve the beast“. Mit Florida unter Wasser, macht seinen Gouverneur denke immer noch, der Klimawandel ist zu teuer befassen sich mit, und eine liberale Falschmeldung, um mit zu beginnen? Realität ist, beweisen Ihre Ideologie ist Bankrott.

So, was hat die Biologie uns über die Zukunft des Liberalismus? Hier die Nachricht ein der Hoffnung. Wie alle anderen menschlichen erfundenen “-Ismen“, wenn Sie don ‚ T haben eine Grundlage in unserer evolutionären imperativen, unser Gehirn—Verdrahtung-zu unserer Existenz als lebende Organismen—sind zum Aussterben verurteilt. Der unverkennbare trend zur kommunitarismus in unserem Land das Gefühl, dass wir alle zusammen, wird das aber nichts mit unserer Biologie bestätigt sich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.