3 Gründe, Warum die Krebsrate sinkt in den USA

Ein Aktueller Bericht auf Krebs zeigt, dass die USA bedeutende Fortschritte in der Krebs-Prävention und-Behandlung. Todesfälle durch Krebs zurückgegangen 23% insgesamt, da die hohen aufgezeichnet im Jahr 1991. Als Ergebnis, schätzungsweise 1,7 Millionen Todesfälle durch Krebs verhindert wurden. Der Rückgang der Todesfälle durch Krebs wurde angetrieben durch drei Faktoren.

  • Frühzeitige Erkennung und Prävention

    Früherkennung und Prävention waren die Hauptursache für den Rückgang der Zahl der Todesfälle für verschiedene Arten von Krebs. Für uterinen Krebs-Tarife, zum Beispiel, Sterberaten gesunken über 80% in den 1930er-Jahren bis 2012 Zeitraum aufgrund der zunehmend breiten Nutzung der Papanicolaou-test (Pap-test) zur Erkennung von Gebärmutterhalskrebs.

    Mammographie und Bildung für die frühzeitige Erkennung von Brustkrebs verursacht eine beeindruckende 36% Rückgang der Todesfälle durch Brustkrebs bei Frauen aus der höchsten Inflationsrate im Jahr 1989. Sterbeziffern von beiden Prostata-und Darmkrebs wurden halbiert aufgrund verbesserter früherkennungsmethoden und deren Umsetzung in der öffentlichkeit.

    Die Wirksamkeit der Nachweismethoden wird durch die Beziehung zwischen Koloskopie, empfohlen ist eine frühzeitige Erkennung und Prävention-Methode für Darmkrebs, und reduziert die Sterblichkeit und die Inzidenz von Darmkrebs. Beide sanken etwa 3% pro Jahr von 2003 bis 2012 bei beiden Geschlechtern, wahrscheinlich, weil der rasche Aufstieg in die vorsorge-Koloskopie. Neunzehn Prozent der Erwachsenen zwischen 50 und 75 Jahre alt, hatte Koloskopien im Jahr 2000. Die Figur hatte, stieg auf 55% im Jahr 2013.

    Bei Menschen jünger als 50, für die Koloskopie-screening wird nicht empfohlen, dagegen die Sterblichkeitsrate bei Darmkrebs weiter gestiegen, von 1,8% pro Jahr.

  • Ein Rückgang des Tabakkonsums

    Obwohl viele Amerikaner noch Rauchen, es wurde eine signifikante Reduktion in Rauchen über Jahrzehnte in Reaktion auf die öffentliche Gesundheit Kampagnen Tabak. Als Ergebnis, Lungenkrebs-Todesfälle sank um 38% bei Männern zwischen 1990 und 2012 um 13% gesunken, in den Frauen zwischen 2002 und 2012.

    Forscher schätzen, dass der 1964 Chirurg-General Bericht über Rauchen und Gesundheit gerettet hat 8 Millionen Menschen Leben, ein Drittel von Krebs. Die Forscher hervorgehoben Kampagnen gegen das Rauchen an sich und die zugehörigen Kampagnen, wie Gesetze zur Eindämmung des Rauchens an öffentlichen Plätzen.

    Trotz der beeindruckenden Gewinne, Lungenkrebs ist immer noch eine der führenden Ursachen für Todesfälle durch Krebs. Mehr als ein Viertel der Todesfälle durch Krebs in den USA sind verursacht durch Lungenkrebs.

  • Gesündere Gewohnheiten

    Todes-raten von Magenkrebs wurde eine dramatische Abnahme von 1930 bis 2012, vor allem aufgrund mehrerer gesündere Gewohnheiten. In den 1930er Jahren, Magenkrebs verursacht 30% der Todesfälle durch Krebs bei Männern und 20% bei den Frauen. In 2012 entfielen nur 2% insgesamt.

    Die Gründe dafür sind noch nicht vollständig abgebildet, aber die Forscher zeigen Sie auf Diäten, die höher in frischem Obst und Gemüse und geringer Salzverbrauch. Der Verbesserung der öffentlichen hygiene auch wahrscheinlich resultiert in niedrigere Inzidenz von Infektionen mit Helicobacter pylori, die vermutlich beteiligt an Magenkrebs.

  •  

    Niedrigere Sterberaten und Häufigkeit erwartet vorwärts gehen

    Sinkende Sterberaten wahrscheinlich weiter in die Zukunft. In den letzten 10 Jahren ist die Todesrate durch Krebs fiel von 1,8% pro Jahr für Männer und 1.4% pro Jahr für Frauen. Fallende Preise in den letzten 20 Jahren wurden durch rückläufige Sterbeziffern von Lungen -, Brust -, Prostata -, und Darmkrebs, die vier häufigsten Arten in den USA

    Die Inzidenz von Krebs insgesamt ist ebenfalls rückläufig, getrieben von 3,1% Reduktion bei Männern und einen Flachbild-Inzidenz bei Frauen, die während der 2009 bis 2012 Zeitraum. Die Bedeutung der frühen Erkennung und Prävention ist angezeigt in der drop für Männer: 50% des Rückgangs ist bedingt durch die frühzeitige Erkennung von Prostata-Krebs von Methoden, wie das Prostata-spezifische antigen (PSA) – Tests.

     

    Mehr Forschung erforderlich

    Trotz der beeindruckenden Ergebnisse, mehr Arbeit getan werden muss. Sterberaten und Häufigkeit fallen, aber mehr als 1,6 Millionen neue Krebsfälle diagnostiziert werden in diesem Jahr. Mehr als eine halbe million Menschen sterben.

    Vier Krebsarten—Lungen -, Brust -, Dickdarm -, und Prostata—verursachen 50% aller Todesfälle pro Jahr. Trotz massiver Fortschritte in der Prävention und Erkennung Fällen weiterhin auftreten. Mehr als 80% der Fälle von Lungenkrebs werden durch das Rauchen verursacht. Brustkrebs verantwortlich für eine geschätzte 29% aller Krebserkrankungen diagnostiziert bei Frauen.

    Sterberaten von einigen Arten von Krebs sind immer noch Steigend. Leber, Pankreas und Uterus-corpus-Krebs-Todesfälle weiter steigen. In 21 Staaten, Krebs ist jetzt die führende Ursache des Todes. Todesfälle durch Herzkrankheiten sind auch fallen deutlich, aber es ist noch Arbeit zu tun.

    Die Disparitäten zwischen ethnischen und Altersgruppen. African-American Sterblichkeitsrate bei Krebs um 15% über, die der kaukasier, teilweise, weil Krebserkrankungen in dieser Gruppe sind erst in einer späteren Phase. Krebs unter Afro-amerikanischen Jugendlichen von 1 bis 14 Jahren die zweithäufigste Todesursache.

    Der Bericht zeigt, wie wichtig die Früherkennung und-Prävention, Raucherentwöhnung und gesunde Gewohnheiten. Erhöhung der Forschung priorisiert werden sollen in Zukunft.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.