10 Wesentliche Merkmale der Praxis-Management-Systemen

practice-management-systems

Wenn Sie auf der Suche nach mehr Effizienz, wirksame Operationen und die erhöhte Abrechnung, Praxis-management-Systeme (PMS) sind nachweislich erfüllen diese Anforderungen.

Aber nicht alle Lösungen sind gleich. Wenn Sie Einkaufen sind für ein PMS, stellen Sie sicher, Sie bekommen die Funktionen, die wirklich macht Ihre Praxis mehr, wenn man für diese 10 Eigenschaften:

1. Teilnahmebedingungen:

Sie sollten in der Lage sein zu prüfen, ein patient Versicherungsschutz in Echtzeit—auf der Stelle, für die aktive Berichterstattung details, die für jeden Zeitpunkt und Ort der Dienstleistung.

2. Mehrere abrechnungskonten:

Kann ein patient identifiziert werden, die nur einmal in einem PMS, aber konnte noch gesehen werden in der Praxis für verschiedene Diagnosen angehängt, um mehrere bürgen. Stellen Sie sicher, dass die Lösung ermöglicht mehr als ein Abrechnungskonto für den einzelnen Patienten.

3. Gebühr Zeitpläne von Zahler:

PMS sollten in der Lage sein zu halten eine Gebührenordnung, vertraglich gebunden oder nicht, für einzelne oder alle Kostenträger von Interesse.

4. Anspruch schrubben:

Die Fähigkeit zu schrubben Forderungen vor der übertragung an die Abrechnungsstelle führen zu einer höheren erstmalige Akzeptanz und schneller zu behaupten, die Wende.

5. Drill-down:

Eine robuste PMS-system wird es die Möglichkeit zum drill-down durch die Daten, die der Nutzer schnell zugreifen und abrufen der benötigten Informationen ohne öffnen und schließen mehrere Formen.

6. Praxis-Nachrichten:

Information ist wichtig, um eine effiziente Praxis. Identifizieren eines PMS, die Ihnen die Fähigkeit, schnell zu verbreiten, die Nachrichten an alle Benutzer im system.

7. Flexible reporting-und Export-Funktionen:

Ja, reporting-tools sind ein muss, aber diese tools sollten auch flexibel genug sein, zu gruppieren, filtern und format on-the-fly und exportieren Sie ganz einfach an einen third-party-reporting-tool.

8. HL7-Schnittstelle:

Interoperabilität ist ein muss zum aktivieren der Verbindung mit Krankenhäuser, Pflegeheime und Labors.

9. Zahlungen/Anpassungen geschrieben am Datum des service:

Das PMS-system sollte die post alle Zahlungen und Anpassungen für einen bestimmten Dienst Datum, nicht nur, um ein Konto Gleichgewicht. Services verwaltet werden soll, indem Sie Datum, so dass jede Dienstleistung bei einem Besuch kann leicht berechnet werden, neu berechnet und veröffentlicht.

10. Automatisierte RCM, die für den Patienten A/R:

Die Möglichkeit zum verschieben von Forderungen durch ein automatisiertes revenue cycle management (RCM) Werkzeug ist wichtig. Benutzer sollten in der Lage sein, um view-Sammlung Aktivität durch das Alter der Forderung und Zahlung Kriterien und automatisieren die Sammlung Prozess mit Notizen und Briefen an die Patienten.

Sie können wahrscheinlich feststellen, PMS-Systeme mit mehr Funktionalität als dieses set von Kernkompetenzen. Aber mit jeder zusätzlichen Glocke und Pfeife, der Preis steigt. Denken Sie daran, dass das Ziel ist, eine Lösung zu finden, die verbessert die Praxis Effizienz und Abrechnung; an einem bestimmten Punkt, mehr Funktionalität tendenziell überfordern die Nutzer und davon ablenken, dass genau die Dinge, die das system bestimmt ist, zu verbessern.

Bilanz Ihrer Praxis-budget mit der Funktionalität, die Sie möchten und sich leisten können, aber stellen Sie sicher, dass diese 10 must-haves sind im gewählten Lösung.

Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht am 3. Mai 2016 auf Medsphere. Es wurde wieder veröffentlicht mit Erlaubnis der Urheber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.